Rainer Langhans Zalando

Rainer Langhans für Zalando – Schadensersatz der etwas anderen Art

Rainer Langhans ist bei vielen Menschen quasi als Synonym für die Kommune bekannt und steht für die 68er-Bewegung. Nachdem es ruhig um die Ikone der damaligen Zeit wurde, tritt Rainer Langhans nun wieder in den Fokus der Öffentlichkeit – und das nicht nur durch seinen Auftritt in der RTL Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, sondern durch eine Parodie der Bewegung, welche in der aktuellen Werbung der Online-Schuhhandlung Zalando dargestellt wird.

Im Spot des Händlers sieht man einen Hippie, welcher Langhans zum Verwechseln ähnlich sieht. Dieser wendet sich offensichtlich gegen die neue Bedrohung, die mit dem „kapitalistischen Konsumapparat“ und damit auch Zalando, auf die Menschheit zukommt. Zwischen all den hässlich dargestellten Personen findet man eine junge, hübsche und modern aussehende Kopie von Uschi Obermaier, welche sich über ihre Bestellung bei Zalando.de freut. Auf ihren Freudenschrei reagieren alle Beteiligten mit entsetzten Gegenschreien.

Natürlich ist es für Rainer Langhans nichts Neues, dass seine Bewegung belächelt wird, jedoch drohte er Zalando mit einer Klage, da er nicht als „verblödet“ dargestellt werden möchte, damit andere Personen damit Geld verdienen. Um einem hohen Schmerzensgeld zu entgehen, versprach Zalando Rainer Langhans einen neuen Spot. Was daraus wurde? Ein neuer Spot mit Rainer Langhans höchstpersönlich in der Hauptrolle. Aus der Zusammenarbeit ist ein neuer Werbespot entstanden, der am Freitag seine TV Premiere erlebt. Rainer Langhans bleibt weiter in den Medien und tut ganz nebenbei auch noch etwas für seine Altersvorsorge, denn der Spot soll ihm Gerüchten zufolge mehr Geld einbringen als sein Aufenthalt im Dschungelcamp, für den er einen 50.000 Euro Scheck erhielt.

Rainer Langhans ist ein weltoffener Bürger, dem der wohldosierte Konsum kein Fremdwort ist. Noch bevor Langhans in den gefährlichsten Dschungel der Welt einzog wurde der Spot komplett abgedreht. In diesem Viral scheint Rainer Langhans so, wie die Zuschauer des Dschungelcamps ihn kennengelernt haben – ruhig, besonnen und zurückhaltend. Trotz seines teilweise „trantütigen“ Auftretens überrascht Langhans hin und wieder mit subtilem Humor. Der Spot soll nun tatsächlich dazu dienen, das Image des Ex-Dschungelbewohners zu korrigieren. Absolut clever und geschickt ist der Zeitpunkt der Veröffentlichung gewählt – Parallel zum Finale der Dschungelshow auf RTL läuft der Spot nun im TV und sorgt für neuen Wirbel um Rainer Langhans. Schlagzeilen ist man vom Alt-68er überhaupt nicht gewohnt, doch die neue Popularität, welche er durch die Dschungel-WG erlangen konnte, wird durch den neuen Spot in Kooperation mit dem Schuhhandel Zalando weiterhin steigen.